TI-inspire cx: Nullstellen „zeros“

In diesem Artikel erkläre ich dir wie man mit dem TI-inspire cx eine Funktion definiert, dann, wie man die Nullstellen dieser Funktion mit dem Befehl „zeros“ bestimmt.

Funktion mit dem TI-inspire cx definieren:

Eingabe:

  1. [FUNKTIONSNAME]   oft f,g oder h
  2. Klammer auf
  3. [VARIABLENNAME]   oft x oder t
  4. Pfeil rechts
  5. ctrl
  6. rechte Taste neben der 9
  7. [FUNKTIONSGLEICHUNG]
  8. enter

Nullstellen mit zeros berechnen:

Eingabe:

  1. zeros([FUNKTIONSNAME],[VARIABLENNAME])    z.B. zeros(f(x),x)
  2. enter

Das Ergebnis ist die Nullstelle der vorher definierten Funktion.

Ist das Ergebnis eine leere Menge ({}) dann heißt das, dass die Funktion keine Nullstellen besitzt.

>>>Hier kommst du zum YouTube-Video<<<

Dich interessiert vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Hi, I do think this is an excellent site. I stumbledupon it 😉 I will return yet again since i have bookmarked
    it. Money and freedom is the greatest way to change, may you be rich and continue to help other people.

  2. Hi there, There’s no doubt that your web site might be having browser compatibility issues.

    Whenever I take a look at your website in Safari, it looks fine however, when opening in I.E., it’s got some overlapping issues.

    I simply wanted to give you a quick heads up!
    Apart from that, great blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.