TI-inspire cx: Nullstellen „zeros“

0
(0)

In diesem Artikel erkläre ich dir wie man mit dem TI-inspire cx eine Funktion definiert, dann, wie man die Nullstellen dieser Funktion mit dem Befehl „zeros“ bestimmt.

Funktion mit dem TI-inspire cx definieren:

Eingabe:

  1. [FUNKTIONSNAME]   oft f,g oder h
  2. Klammer auf
  3. [VARIABLENNAME]   oft x oder t
  4. Pfeil rechts
  5. ctrl
  6. rechte Taste neben der 9
  7. [FUNKTIONSGLEICHUNG]
  8. enter

Nullstellen mit zeros berechnen:

Eingabe:

  1. zeros([FUNKTIONSNAME],[VARIABLENNAME])    z.B. zeros(f(x),x)
  2. enter

Das Ergebnis ist die Nullstelle der vorher definierten Funktion.

Ist das Ergebnis eine leere Menge ({}) dann heißt das, dass die Funktion keine Nullstellen besitzt.

>>>Hier kommst du zum YouTube-Video<<<

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Wie findest du diesen Artikel?

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hinterlasse einen Kommentar