Mathematische Vokabeln

A:

  • absolute Häufigkeit: Die absolute Häufigkeit entspricht umgangssprachlich der Anzahl.  Sie gibt also an, wie oft ein Ereignis bei mehrmaliger Versuchsdurchführung ein- bzw. auftritt.

B:

  • Baumdiagramm: Ein Baumdiagramm dient in der Wahrscheinlichkeitsrechnung zur Visualisierung eines Ablaufs in hierarchischer Reihenfolge. Es eignet sich daher besonders gut zur Berechnung der Wahrscheinlichkeiten eines mehrstufigen Zufallsexperiments

R:

  • relative Häufigkeit: Die relative Häufigkeit ist der Anteil eines Ereignisses an der Gesamtheit und wird dementsprechend mit (absoluter Häufigkeit des Merkmals):(Gesamtheit) berechnet.